Ziel

 

Mein Ziel war es von Anfang an, anhand der individuellen Lebenswege aufzuzeigen, wie vielseitig einsetzbar ein ehemaliges Rennpferd ist, wenn es in die richtigen Hände gelangt.

 

Natürlich fragt man sich jetzt, was die "richtigen Hände" sind. In vielen Foren wird dieses Thema immer wieder diskutiert .. für mich persönlich sind das Menschen, die ihrem Pferd mit Verständnis, Aufgeschlossenheit, Liebe, Konsequenz und auch der Fähigkeit zur Selbstkritik begegnen.

 

Nichts desto trotz möchte ich mit der Rennpferde-Rente auch nichts schön reden. Es gibt Vollblüter, die nicht einfach zu händeln sind, die mehr Temperament als andere haben und für ihre ursprüngliche Aufgabe, den Rennsport, einfach geboren worden sind. Entsprechend gibt es auch Besitzer, die sich auf lange Sicht eingestehen müssen, dass sie mit dem Tier nicht zurechtkommen. Aber das genau ist der Punkt - entweder übt man in solchen Momenten Selbstkritik, oder man schiebt alles auf das Pferd.

 

Mir ist an der Stelle einfach wichtig, dass man sich darüber im Klaren ist, dass es solch unterschiedliche Charaktere in jeder Pferderasse gibt. Nicht speziell bei den Vollblütern.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nicole Billaudelle